Über

Le Chat Noir ist ein neues Studio in Berlin-Schöneberg, in dem seit Januar 2020 Kurse in Improtheater, Stand-up Comedy, Pole- und Luftakrobatik stattfinden.

Auch soziokulturelle Theaterprojekte werden hier stattfinden, die gesellschaftliche und persönliche Themen wie Identität, Konflikt, Vorurteile, körperliche und psychische Gesundheit behandeln.

Durch die Kursgebühren werden die sozialen Projekte mitfinanziert.

Le Chat Noir ist benannt nach dem legendären Varieté des 19. Jahrhunderts, dem Treffpunkt der Pariser Bohème.

Die Gründerin, Kay Herm, hat über 10 Jahre Erfahrung als darstellende Künstlerin und Lehrerin in Theater, Tanz und Akrobatik, sowie im sozialen Bereich und Menschenrechtssektor. Kay ist in Berlin geboren aber zog 1999 nach London, wo sie erst Darstellende Künste und dann Menschenrechte studierte. 2017 zog sie zurück nach Berlin und arbeitet seitdem an der Konzeption des Sozialunternehmens Le Chat Noir Berlin.